demnächst:

Donnerstag, 16. November 2017, 19:00 Uhr

Volksbank Tettnang

Jubiläumsveranstaltung "25 Jahre Signatur"

 

 

 

 

Die literarische Vereinigung Signatur wird heuer 25 Jahre jung. Um diesen Anlass gebührend zu feiern, findet am Donnerstag, 16. November, um 19.00 Uhr, in der Volksbank Tettnang ein Jubiläumsabend statt.

 

 

Festredner ist Rolf Waldvogel.

schon vorbei:

Mauerläufer präsentiert:

Freitag, 17. Februar 2017, 19.30 Uhr

Bad Saulgau, Atelier MüllerHocke, Schützenstraße 33

TESTPILLOTT a.k.a. Jürgen Palmtag macht „Krakspeech“ Hörkino

Sonntag, 05. März 2017, 18.00 Uhr

Bücherei im Kornhaus Wangen

Samstag, 11. März 2017,  20.00 Uhr

Roter Salon im Schloss Isny

Der Heiler

von Oliver Bukowski

Eine Produktion der Theatergruppe Kiesel

gespielt von Hajo Fickus

Matthes Grebenhoeve, prominenter Psychotherapeut, wird nackt neben einer durch Suizid gestorbenen Patientin gefunden - ein gefundenes Fressen für die Boulevardpresse, die den Skandal erbarmungslos ausschlachtet. Vor einer Ethik-Kommission, die er vor Jahren selbst gegründet hat, muss er sich rechtfertigen; er erzählt  die Geschichte dieser hochintelligenten und sensiblen jungen Frau, bei der er zunächst das Borderline-Syndrom diagnostiziert, die ihm aber immer mehr alle Gewissheiten seines bisherigen Lebens fragwürdig werden lässt...

 

 

Kritik der Schwäbischen Zeitung

Homepage Theatergruppe Kiesel

 

Donnerstag, 06. April 2017, 20.00 Uhr

Stadtbücherei Tettnang

Und alle Frau‘n und Männer bloße Spieler

Annäherungen an William Shakespeare

Auf unterhaltsame Weise werden die Bedingungen und das Umfeld vorgestellt, in denen Theater in der Shakespeare-Zeit stattfand. Die Zuschauer werden ins Londoner Globe Theatre des beginnenden 17. Jahrhunderts entführt, wo William Shakespeare als Schauspieler auf der Bühne stand und wo seine Stücke aufgeführt wurden, die bis heute auf den Bühnen der Welt zum festen Repertoire gehören: Hamlet, Macbeth, King Lear, Romeo und Julia, Othello und viele andere – sie sind zu allseits bekannten Figuren unseres kollektiven Bewusstseins geworden, in denen wir heute noch unsere Süchte und Sehnsüchte, unsere Leiden und Leidenschaften, unsere verborgenen Triebe und unsere offensichtlichen Lächerlichkeiten, unsere Gefährlichkeit und unsere Großartigkeit als Angehörige der Gattung Mensch erkennen können.

 

Im zweiten Teil wird zusammenfassend das Wenige, was wir wirklich über den Weltdramatiker Shakespeare wissen, referiert.

 

Der dritte Teil präsentiert eine Collage aus verschiedenen Stücken und Sonnetten.

 

 

Literaturtage Isny

Sonntag, 09. April, 10.30 Uhr

Haus Tanne, Eisenbach

Literatur-Frühschoppen

mit den besten Texten des diesjährigen Schreibwettbewerbs

 

Bei Kaffee und Klaviermusik präsentieren die Gewinner des Isnyer Schreibwettbewerbs ihre Texte. Dieser stand unter dem Thema „Das Unsägliche geht, leise gesagt, übers Land“, ein Zitat von Ingeborg Bachmann.



 

 

Freitag, 4. August 2017

Theatergruppe Kiesel bei der Wangener Kulturnacht

Na sowas! (Passantentheater)

Wangen, Skateplatz beim Jugendhaus

22.00 Uhr und 23.00 Uhr

Die Wangener Theatergruppe Kiesel nimmt nach 2-jähriger Pause wieder an der Kulturnacht teil und hat wieder einen neuen, bisher noch ungenutzten Aufführungsort gefunden, nämlich den Skateplatz beim Jugendhaus. Auch sonst bleiben die Kiesel ihrer Experimentierlust treu und bieten unter dem Titel "Na sowas!" kein traditionelles Stück mit einer festen Handlung, sondern „Passanten-Theater“, eine assoziative Bilderfolge über  vorübergehende Menschen, angesiedelt irgendwo zwischen Tagtraum und Wirklichkeit, zwischen banalem Alltag und surrealer Verfremdung, zwischen offenem Blödsinn und  verstecktem Tiefsinn.

 

 

 

Freitag, 29. September 2017, 20.00 Uhr

Wangen, Café Zunftwinkel im Weberzunfthaus

Saison-Eröffnungsabend

zum Städtischen Theaterprogramm

 

 

 

Zahlreiche Vertreter der Bühnen werden Ihnen an diesem Abend in bekannt unterhaltsamer und informativer Weise die Stücke und Inszenierungen vorstellen. Die erfahrenen Servicekräfte des Theaterbeirats werden für Ihr leibliches Wohl sorgen und für die musikalische Unterhaltung haben wir den Multiinstrumentalisten Bernhard Klein mit seinem Programm KLAPLU (Piano und Gesang) gewinnen können.

 

 

 

Der Eintritt ist frei.

 

 

 

Wangen, Bücherei im Kornhaus

Vorstellung vom Mauerläufer 4: Inseln Klöster Zirkel Zellen

Mittwoch, 4. Oktober 2017, 20.00 Uhr

Es lesen: Hajo Fickus, Fritz Reutemann, Hanspeter Wieland und Hippe Habasch.

 

Musik: Annemarie Müllenberg (Cello)

 

 

Das Thema des aktuellen Mauerläufers ist: Inseln. Klöster. Zirkel. Zellen. Gemeinsam ist allen vier Begriffen die Abgrenzung. Mal findet sie durch eine Mauer statt, mal durch Wasser, mal durch eine Membran, mal durch einen Bund zwischen mehreren Menschen. Immer stellt sich die Frage: Wer (oder was) kommt rein, wer (oder was) bleibt draußen?

 

Mit 256 Seiten ist es auch diesmal mehr Buch als Heft und zeugt von dem regen geistigen Leben in der Dreiländerregion Bodensee.

 

Preis 14 EUR / 14 CHF

 

ISBN 978-3-00-057016-2